Auf eine Brotzeit und 5 Fragen mit ...

Der Business-Fragebogen von Kitchen Stories

Welche Koch-Trends aus 2020 werden langfristig bleiben? Und an welches Gericht traust du dich einfach nicht ran? Die Antworten auf diese Fragen (und viele mehr) gibt es einmal monatlich in der Stories+ Brotzeit, dem Business-Fragebogen von Kitchen Stories. Dieses Mal antwortet Mengting Gao, als CEO und Gründerin von Kitchen Stories verantwortlich für Creative, Tech, Product und Business Intelligence. Ihre Lieblings-Brotzeit ist übrigens die Italienische.

Als du und Verena Hubertz 2013 Kitchen Stories gegründet habt, gab es bereits dutzende erfolgreiche Wettbewerber:innen auf dem Markt. Was unterscheidet eure Idee von denen der anderen, damals wie heute?

  • Rezepte für jeden Tag: Wir bei Kitchen Stories fokussieren uns darauf Rezepte zu entwickeln, die wirklich für den Alltag gemacht sind. Ob man nun nach einem schnellen Abendessen mit 5 Zutaten sucht oder einem klassischen Gericht aus der Heimat, wir haben die passende Auswahl. Unsere Rezepte sind zudem mehrfach von unseren Editor:innen und Köch:innen Probe gekocht und getestet, sodass diese absolut gelingsicher sind.
  • Intuitive Technologie: Unsere Kund:innen sollen sich sofort auf unserer Plattform zurecht finden und die Funktionalitäten einfach bedienen können, egal ob mobil, im Web, auf dem SmartTV oder über Voice. Bereits mehrfach wurden wir von Apple und Google für unser Design ausgezeichnet und sind Beste App des Jahres geworden.
  • Internationale Community: Wir sind eine wahrhaft globale Plattform und fördern Kommunikation weit über Sprach- und Ländergrenzen hinweg. Denn was gibt es schöneres als sich mit Menschen über Essen und Esskulturen zu unterhalten? Uns erreichen nicht nur Rezepte aus aller Welt, wir kreieren unsere Gerichte auch mit internationalem Hintergrund. Allein unser Team besteht aus mehr als 15 Nationalitäten.

Stichwort Community: Welche Vorteile bringt eine aktive Community mit sich?

Eine aktive Community ist der absolute Kern einer jeden Kochplattform. Für uns ist das Engagement und die Interaktion mit unseren Inhalten das Werthaltigste. Wir möchten nicht nur Zuschauer:innen bespielen, sondern eine wahre Konversation führen und vor allem Menschen dafür begeistern, selber in Aktion zu treten. Für uns ist ein Rezepte erst dann wirklich erfolgreich, wenn wir messen können, dass unsere Community sich dieses nicht nur anschaut, sondern es auch wirklich nachkocht. Hierbei ist vor allem die Zeit entscheidend, die unsere Nutzer:innen auf unseren Inhalten verbringen, um sich wirklich tiefgründig damit auseinander zu setzen.

Die Pandemie zeigt uns ein verändertes Koch- und Essverhalten unserer Nutzer:innen.

Welche drei vermeintlichen Trends werden sich deiner Meinung nach langfristig in den Alltag der Menschen integrieren?

  1. Mehr vegetarisch/vegan kochen: Diesen Trend beobachten wir schon seit einiger Zeit, aber vor allem im letzten Jahr hat das Thema noch einmal richtig Fahrt aufgenommen. Unsere Nutzer:innen wollen nachhaltiger kochen. Besonders unter der Woche wird daher deutlich häufiger auf tierische Produkte verzichtet. 
  2. Brot selbst backen: Die Pandemie hat einen regelrechten Boom ausgelöst, was das selbstgebackene Brot angeht. Vor allem Sorten wie Sauerteigbrot oder auch Bananenbrot haben sich hierbei stark hervorgetan. Schließlich war Hefe in Deutschland zeitweise nur schwer zu bekommen.
  3. Internationale Küche ausprobieren: Physisch reisen ist derzeit schwierig, umso mehr werden kulinarische Entdeckungsreisen in der eigenen Küche unternommen. Das Interesse an originellen internationalen Gerichten von asiatischen Nudelspeisen über polnisches Gebäck bis hin zu spanischen Reisgerichten ist unaufhaltbar.  

In 2020 mussten wir uns den Umständen anpassen und haben viel lernen können.

Wie würdest du das Kitchen Stories Jahr 2021 in einem Satz beschreiben?

Alles jetzt, nichts später.

Welches Gericht wolltest du schon immer mal zubereiten, traust dich aber bisher nicht dran?

Bouillabaisse – ich liebe sie, wenn sie etwas dickflüssiger ist und ein volles Aroma besitzt. Leider habe ich mich bisher noch nicht daran versucht. Ist aber definitiv auf meiner Liste für 2021!

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK